Fernsehkoch

TIMO BÖCKLE

Loading...

Griaß godd midnander und herzlich willkommen auf meiner Heimseite

Timo Böckle, Sohn einer schwäbischen Metzgerfamilie, absolvierte seine Ausbildung zum Koch in Eltingen. Nach der bestandenen Abschlussprüfung leistete er seinen Wehrdienst – erst in Stetten am kalten Markt, dann in der Theodor-Heuss-Kaserne in Bad Cannstatt. In letzterer war er als Schichtführer des Offizierskasinos für die Verpflegung der Sportfördergruppe der Bundeswehr zuständig. Er war für die Durchführung von militärischen und zivilen Veranstaltungen in Stuttgart verantwortlich. Nach Beendigung seines Wehrdienstes, zog es Ihn in den Schwarzwald. Dort arbeitete er als Entremetier im Hotel Bareiss in Baiersbronn.

Sein erstes Engagement außerhalb von Deutschland führte Ihn auf das Kreuzfahrtschiff MS Europa, auf welchem er bereits während der Jungfernfahrt, später auch auf deren erster Weltreise, als Souschef in den Gourmetrestaurants Venezia und Asia (heute Restaurant Global) eingesetzt wurde. Auf hoher See, lernte er auch seinen zukünftigen Chef Johann Lafer kennen.

Nach seiner Rückkehr arbeitete er als Chef Poissonnier, im damals mit zwei Sternen ausgezeichneten Gourmetrestaurant Le Val d’Or auf Johann Lafers Stromburg in Stromberg. In Lafers Kochschule und dessen Fernsehstudio in Guldental sammelte er erste Erfahrungen bei der Durchführung von Kochkursen und den Vorbereitungen für verschiedene Fernsehsendungen und Buchproduktionen.

Es folgte ein erneuter Auslandsaufenthalt und eine Anstellung im Restaurant Pacific des Carlton Hotels auf Neuseeland. Er nutzte die Gelegenheit und arbeitete zeitgleich auf Stage im Restaurant Katsura, wo er sich mit japanischer Kochkunst und Teppanyaki beschäftigte.

Zurück in Deutschland, legte Böckle im Alter von 25 Jahren erfolgreich die Prüfung zum Küchenmeister an der Hotelfachschule Heidelberg ab. Er stieg abschließend auf Grund einer schweren Erkrankung seines Vaters Wolfgang Böckle in das 1953 vom Großvater Walter Böckle gegründete Familienunternehmen Hotel-Restaurant „Reussenstein“ in Böblingen ein. Seit 2005 ist Timo Böckle in dritter Generation – gemeinsam mit seiner Schwester Sandra – Geschäftsführer und Eigentümer der Fam. Böckle GmbH. Zu dieser gehören neben dem Hotel und Restaurantbetrieb auch eine Kochschule, ein Spätzle Drive-In, der Handel mit Wild aus der Region und ein Feinschmeckerlädle mit regionalen Geschenkartikeln.

Timo Böckle trat direkt nach der Übernahme des elterlichen Betriebs erstmals als Fernsehkoch auf. Seit 2005 kocht er regelmäßig in der Südwestfunksendung Kaffee oder Tee. In der Folge war er in verschiedenen Sendungen präsent: Böckle on Tour, SWR Spontankochen, Küchenklassiker, SWR Samstagabendshow und Lecker hoch Drei bei ARD Digital. Bis heute steht Böckle an jedem ersten Mittwoch im Monat in Baden-Baden bei Kaffee oder Tee am Herd. Er wird immer wieder bei verschiedenen Veranstaltungen und Sondersendungen des SWR Fernsehens wie beispielsweise bei der Kürbis-WM im blühenden Barock, bei der Buga Heilbronn oder beim SWR-Sommerfestival als Koch vor der Kamera eingesetzt. Seit 2020 läuft „Koch ein!“, das On-demand-Videokochbuch des SWR mit Timo Böckle. Ausgestrahlt wird diese Produktion auf YouTube, bei Facebook und in der ARD Mediathek.

Videos

Koch ein! Das Videokochbuch mit Timo Böckle:

Weitere Kochsendungen finden sie beim hier im SWR.